Vom Pferderennen im Oktober 1810 zum größten Volksfest der Welt der Gegenwart

Unternehmen Sie mit mir einen unterhaltsamen Gang durch 200 Jahre Münchner Geschichte. Nach einem Aufstieg in den Turm der St. Pauls-Kirche und in den Kopf der Bavaria genießen Sie eine unglaubliche Aussicht auf die Attraktionen und Bierzelte der größten Volksfestwiese der Welt. Lassen Sie sich erzählen, warum dieser Platz „Teresienwiese“ heißt und warum eine Hochzeit 1810 den Münchnern und Millionen von ausländischen Besuchern dieses in aller Welt bekannte und oft nachgeahmte Volksfest beschert hat. Wir besuchen die Ruhmeshalle und bummeln über die Wies’n mit den historischen Fahrwerken, Schaustellern und den modernen Attraktionen. Und nach diesem „Pflichtprogramm“ steht einem Besuch Ihres Lieblingsbierzeltes nichts mehr im Wege.

Copyright © Mechthild Lena Latzin, 2011