Das Waldviertel und Mühlviertel von A bis Z

Bei dieser Fahrt haben Sie je nach Ihren Interessen die Wahl: Fahrt durch das romantische Kamptal, an dessen Beginn wir im Weinort Langenlois das „Loisium“ besuchen können: Inmitten von Weingärten in einer ungewöhnlichen modernen Architektur können Sie alles erfahren, was Sie schon immer über die Kultur des Weines wissen wollten.
Besichtigung der Stifte Altenburg, Geras und/oder Zwettl und des einzigartigen spätgotischen Schnitzaltars in Kefermarkt. Im Schloss Rosenau besuchen wir eine heute noch tätige Freimaurerloge im Freimaurermuseum und erfahren, welcher Freimaurer die Melodie der heutigen österreichischen Nationalhymne komponiert hat. Für Freunde gotischer Architektur ist die spätgotische Kirche in Königswiesen ein „Muss“.

Für Burgen- und Naturfreunde ist der Besuch der Burg Rosenau und der Greifvogelschau sehr lohnenswert. Andere sehenswerte Burgen: Raabs an der Thaya, Rappottenstein, Greillenstein.

Oder interessieren Sie sich für typische Erzeugnisse des Waldviertels? Sie haben die Wahl: Glashütte in Neu-Nagelberg, Hinterglasmalerei in Sandl (Mühlviertel), Leinenhaus in Rastenfeld bei Zwettl, das Kräuter-Sinnes-Erlebnis in Sprögnitz oder der Waldlandhof in Oberwaltenreith (Kräuter, Flachs und andere Waldviertler Spezialitäten), Schnapsbrennerei und Schnaps-Glas-Museum in Echsenbach, Mohndorf in Armschlag, im ehemaligen „Bandlkramerland“ die Bandweberei im Textilmuseum Groß Siegharts, die einzige österreichische Zwirnknopfmacherei und Schaubrauerei in Weitra, dem ältesten Brauereiort Österreichs.

Und sollten Sie einen echten Erdstall sehen wollen, dann ist das "mystische" Waldviertel gerade die richtige Gegend für Entdeckungen. 

Alte Stadtzentren in Freistadt, Zwettl und Krems laden zu Besichtigungen und gemütlichen Rastpausen ein. 

Copyright © Mechthild Lena Latzin, 2011