In den nördlichen Wienerwald

Über die Höhenstraße fahren wir auf den Kahlen- oder Leopoldsberg und genießen die Aussicht auf Wien und die Donau. Das Augustinerchorherrenstift Klosterneuburg wurde innerhalb eines ehemaligen Römerkastells Anfang des 12. Jahrhunderts vom Babenberger Markgrafen Leopold III. neben seiner Residenz Neuburg gegründet. Leopold III. wurde später heilig gesprochen und gilt als Schutzpatron Österreichs. Auf dem Stiftsgelände besichtigen wir die Kirche, Teile des Klosters, den berühmten Verduner Altar, ein Meisterwerk der romanischen Emailkunst, und besuchen die barocke Residenz von Kaiser Karl VI. Der Gang durch 900 Jahre fesselnde Kloster- und Kulturgeschichte findet in der Stiftsvinothek seinen Abschluss. Dort können Sie die exzellenten Weine des größten privaten und ältesten Weingutes Österreichs verkosten.

Variante: direkt an der Donau entlang nach Klosterneuburg mit Stiftsbesichtigung (für Liebhaber moderner Kunst Besuch des Essl-Museums).

Copyright © Mechthild Lena Latzin, 2011